Suche
Banner

Hellekes

Dr. Dirk Hellekes
Ass.-Prof. OA. Dr. med. Dirk Hellekes, MA

Ass.-Prof. OA. Dr. Dirk Hellekes ist seit 2004 Facharzt für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie
und erwarb 2012 die ÖÄK Spezialisierung Handchirurgie.

Als passionierter Taucher beschäftigt er sich auch mit Tauchmedizin
und dem Leben unter Wasser.

Ass.-Prof. OA. Dr. Dirk Hellekes ist Mitglied in folgenden Gesellschaften

  • Vereinigung der Österreichischen Plastischen Chirurgen
  • Vereinigung der Deutschen Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen
  • Arbeitsgemeinschaft für Operative Dermatologie
  • Österreichische Gesellschaft für Unterwasser- und Hyperbarmedizin

Beruflicher Werde- und Ausbildungsgang:

 

seit 2018/2019
Angebot eines Wahlfachmudul " Plastische Chirurgie" für Studierende des Faches Medizin an der Sigmund FreudUniversität / Wien

2018
Ernennung zum Assistenz-Professor an der Sigmund Freud PrivatUniversität / Wien

2012
Erwerb der ÖÄK Spezialisierung Handchirurgie
Gründer BonVia med

Seit 2005
Abteilung für Plastische Chirurgie Krankenhaus Rudolfstiftung
Wien – (Österreich)
Ab 2009 Oberarzt der Abteilung

2004 – 2005
Abteilung für Plastische Chirurgie/ Senologisches Zentrum
St. Josef-Krankenhaus Essen – Kupferdreh (Deutschland)

2004
Facharztanerkennung Plastische Chirurgie

2003
Erwerb der Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin“

1999 – 2003
Assistenzarzt an der Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie
St. Georgen (Deutschland)

1997 – 1999
Assistenzarzt an der Klinik für und Plastische Chirurgie, Hand- und Verbrennungschirurgie des Universitätsklinikums der RWTH Aachen

1996 1997
AIP (Arzt im Praktikum) an der Klinik für Anästhesiologie des Universitätsklinikums der RWTH Aachen

1989 1995
Studium der Medizin an der RWTH Aachen (Deutschland)


Zeitschriftenbeiträge

 

angenommen 2019
Decision between Contralateral and Ipsilateral DIEP Flap Harvesting for Unilateral Breast Reconstruction
European Journal of Plastic Surgery

angenommen 2018
Pre-Operative Grip Force as Clinical Predictor for weakness after Transversal Carpal Ligament Release
Eur J Plast Surg

angenommen 2018
Long-term Follow-up of Intracapsular Schwannoma Excision
Anals of Plasic Surgery

10/2018 (Originalarbeit)
Den Finger möglichst erhalten
Die Gefahren des Ringtragens – ein besonderer Fallbericht
Wiener Klinisches Magazin

4/2008 (Originalarbeit)
Keloid - eine plastisch chirurgische Herausforderung
Wiener Klinisches Magazin

5/2007 (Originalarbeit)
Working abroad - Vienna is different
Europe Hospital Post

3/2007 (Originalarbeit)
Endokrine Orbitopathie
Wiener Klinisches Magazin

1/1999 (Originalarbeit)
Differentiation between arterial and venous vessel occlusion by simultaneous measurement with laser Doppler flowmetry and photoplethysmography
J Reconstr Microsurg

12/1995 (Originalarbeit)
Continuous Laser-Doppler free-flap monitoring via telephone line
Preliminary experiences
International Journal of Clinical Monitoring and Computing

8/1995 (Originalarbeit)
Schlecht heilendes Ulcus linke Mamma
Der Radiologe

8/1994 (Originalarbeit)
Dienstfunkergestütztes Notrufsystem bei kontinuierlicher Mikrozirkulationsüberwachung mit Hilfe der Laser-Doppler-Flowmetry
Biomedizinische Technik

top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok