Suche
Banner

Ohrläppchenkorrektur

Ihre Ohrläppchen wirken übergroß, sind eingerissen oder faltig?

Jugendliche Ohrläppchen schmücken das Gesicht wie gut ausgesuchte Ohrringe. Erst wenn ein Ohrläppchen unschön aussieht, wird man sich dessen bewusst, wie sehr diese unscheinbare Körperregion im Rampenlicht steht. Eingerissene, übergroße, faltige oder ausgeleierte Ohrläppchen können die Harmonie des Gesichtes stören.

Was sind die Ursachen für deformierte Ohrläppchen?

Ursache für Deformitäten der Ohrläppchen sind Ausriss-Verletzungen oder das Tragen schweren Ohrschmuckes. Auch die beabsichtigte Weitung/Ausdehnung der Ohrlöcher durch Ohrteller hinterlässt nur chirurgisch korrigierbare Hautverhältnisse. Zu erwähnen sind auch altersbedingte Veränderungen der Ohrläppchen. Durch das kontinuierliche Wachstum der Ohrmuschel wirken diese manchmal überdimensioniert oder in sich gefaltet.

Manchmal zeigt sich auch schon in jungen Jahren eine unproportionierte Größe der Ohrläppchen und der Wunsch liegt nahe, diese durch eine Verkleinerung unauffälliger zu gestalten.

Ist die Operation langwierig? Was ist mit Narben? Und wann kann man wieder arbeiten?

All diese deformierten Ohrläppchen können wiederhergestellt werden. Oftmals sind gar keine großen Eingriffe nötig um das Problem zu lösen.

Hier gilt eher: Kleiner Eingriff – große Wirkung. Die Op-Narben können in der Regel sehr unauffällig in den natürlichen Hautfalten versteckt werden.

Eine Unterbrechung der beruflichen Tätigkeiten ist üblicher Weise nicht erforderlich.

Wie hoch sind die Kosten? Wann bezahlt die Krankenkasse die Kosten?

Da dies keine Kassenleistung darstellt, müssen im Rahmen einer Untersuchung der operative Aufwand bestimmt und die Kosten berechnet werden.

Erfahrungsberichte aus www.docfinder.at

(21.1.2017)
Hatte auf beiden Seiten eingerissene Ohrlöcher. Eines war zu groß - das andere durchgerissen.
Herr Dr. Hellekes hat alles in eine kurzen Op gerichtet. Besten Dank. Jetzt kann ich endlich wieder kleine Stecker tragen.

Mehr dazu auf www.docfinder.at

(22.5.2015)
Unsere Kleine kam leider mit deformierten Öhrchen auf die Welt. Tatsächlich gibt es heutzutage die Möglichkeit, mittels "Ear Well", die Ohren von Säuglingen ohne Operation zu korrigieren. Hr. Dr. Noltze war eine tolle Unterstützung & Hilfe und unsere Tochter hat nun dank ihm tolle neue Ohren!

Mehr dazu auf www.docfinder.at
 

Ihr nächster Schritt: Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für ein Erstgespräch!

Rufen Sie uns an: Tel: 0043 1 7180350 (Mo.-Fr.: 9.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr)

Das Erstgespräch ist für Sie kostenlos, wenn Sie sich zu einer Behandlung in unserem Institut entschließen.
Ansonsten verrrechnen wir 30€ pro Ordinationstermin.

 

 

top