Suche
Banner

Oberlider

Ständig geschwollene Augenlider?

Bei Vorliegen eines störenden Hautüberschusses oder einer Schwellung im Bereich der Oberlider (Blepharochalasis) empfiehlt sich eine Messung des so genannten Gesichtsfeldes beim Augenarzt. Dabei zeigt sich, ob eine Gesichtsfeldeinschränkung vorliegt. Ist dies der Fall, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Oberliedstraffung (Blepharoplastik).

Liegt keine Einschränkung des Gesichtsfeldes vor, kann dennoch aus ästhetischen Gründen der Wunsch nach Korrektur vorliegen. In diesem Fall sind die Kosten für die Blepharoplastik vom Patienten selbst zu tragen. Die Straffung der Oberlider sorgt für ein frischeres Aussehen und eine Verjüngung der Augenpartie. Die Augen wirken dann offener und weniger geschwollen.

Was passiert bei der OP? Bleiben Narben?

Bei der Oberlidstraffung wird die überschüssige Haut und Muskulatur operativ entfernt. Falls vorhanden wird zusätzlich überschüssiges Fettgewebe entnommen. Die später resultierende Narbe wird in die natürliche Lidfalte platziert, so dass sie nach der Abheilung fast nicht mehr zu erkennen ist.

Ist die Operation sehr schmerzhaft?

Operationen an den Oberlidern sind nicht schmerzhaft und erfolgen in den meisten Fällen unter örtlicher Betäubung. Konsequente Kühlung in den ersten Tagen ist wichtig, um Schwellungen und Blutergüsse zu minimieren.

Wielange dauert die Heilung? Wann kann wieder Make-up getragen werden?

Berufliche Aktivitäten können nach 8-10 Tagen, leichte sportliche Betätigungen nach weiteren zwei Wochen wieder aufgenommen werden. Schwere körperliche Arbeiten, Sport und Saunabesuche sollten für insgesamt 4-6 Wochen unterlassen werden.

Make-up kann 10 Tage nach der Entfernung des Nahtmaterials wieder aufgetragen werden. Kontaktlinsen können nach etwa 12 Tagen wieder benutzt werden. Zu vermeiden ist starke Sonnenstrahlung (Solarium) bis zur kompletten Wundheilung.

Wie hoch sind die Kosten? Wann bezahlt die Krankenkasse die Kosten?

Liegt eine Gesichtsfeldeinschränkung vor, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Oberliedstraffung (Blepharoplastik). Sollte dies nicht der Fall sein, erstellen wir einen fallbezogenen Kostenvoranschlag, der sich nach dem operativen Aufwand richtet.

Erfahrungsberichte aus www.docfinder.at

(15.3.2016)
Ich hatte starke Schlupflider und dadurch eine Gesichtsfeldeinschränkung. Meine Augenärztin hat mir geraten beide Oberlider operieren zu lassen und mir Dr. Hellekes empfohlen. Von der Operation ist optisch nichts mehr zu bemerken. Ich habe jetzt ein größeres Gesichtsfeld und sehe daher besser. Ich bin Herrn Dr. Hellekes für diese Operation sehr dankbar und kann ihn bestens weiter empfehlen.

Mehr dazu auf www.docfinder.at

(21.1.2017)
Lange hatte ich vor, meine hängenden Oberlider operieren zu lassen. Langes lesen war ermüdend und Tränenbildung sowie Juckreiz in den Augenwinkeln waren unangenehm. Die OP selbst verlief sehr entspannt und während Dr. Noltze an meinen Augenliedern konzentriert arbeitete gab es auch entspannende Gespräche. Dr. Nolze ist ein vertrauensvoller, routinierter Arzt, ich empfehle ihn gerne weiter.

Mehr dazu auf www.docfinder.at
 

Ihr nächster Schritt: Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für ein Erstgespräch!

Rufen Sie uns an: Tel: 0043 1 7180350
Mo.-Fr.: 9.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr

Das Erstgespräch ist für Sie kostenlos, wenn Sie sich zu einer Behandlung in unserem Institut entschließen.
Ansonsten verrrechnen wir 30€ pro Ordinationstermin.

 

 

 

top